Psychotherapeutische Praxis Mag. Manuela Lutsch
Klinische Psychologin · Gesundheitspsychologin · Psychotherapeutin · Verhaltenstherapeutin
Robert-Preußler-Str. 13/10, 5020 Salzburg
Telefon: 0676-4769610

KOMKOM – KOMmunikationsKOMpetenz in der Partnerschaft

KOMKOM (KOMmunikationsKOMpetenz – Training in der Paarberatung) wurde von Dr. Joachim Engl und Dr. Franz Thurmaier vom Institut für Forschung und Ausbildung in Kommunikationstherapie entwickelt – im Auftrag der Erzdiözese München und Freising und des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Gesundheit.

KOMKOM baut auf nachweislich wirksamen Programmen des Institutes auf, für die u. a. gezeigt werden konnte, dass intensive Gesprächstrainings lang anhaltende günstige Effekte auf die Zufriedenheit mit der Partnerschaft haben. KOMKOM ist eine zielgruppenspezifische Weiterentwicklung der bekannten Programme EPL und KEK und stellt einen neuen Ansatz in der Ehe- und Partnerschaftsberatung dar. Das Programm gründet auf den Befunden der umfangreichen Langzeitstudien über EPL und KEK und wurde zusätzlich an einer kleineren Stichprobe von 36 Beratungspaaren auf seine kurz- und längerfristige Effektivität hin erfolgreich evaluiert. Die Ergebnisse zeigen, dass von einer breiten und auch lang anhaltenden Wirksamkeit des KOMKOM ausgegangen werden kann. Die Verbesserungen bei den eingangs hoch belasteten Paaren erstrecken sich auf die Kommunikationsqualität, die individuelle physische und psychische Befindlichkeit, die Problembelastung und ebenso auf verschiedene Bereiche der Beziehungsqualität wie die jeweilige Zufriedenheit mit Gemeinsamkeit, Freizeitgestaltung, Zärtlichkeit und Sexualität. Auch die Zufriedenheit mit der Kindererziehung erhöht sich nach dem Kurs deutlich. (www.institutkom.de)

Das angeführte „KOMmunikationsKOMpetenz-Training in der Paarberatung“ von Thurmaier/Engl ist als Gruppentraining konzipiert.

Das in meiner Praxis angebotene Kommunikationstraining für Paare wird als Training für Einzelpaare angeboten und gründet auf den Grundlagen des KOMKOM-Trainings. Die erfolgreichen und bewährten Übungen aus dem Gruppenprogramm werden – soweit möglich -  in das Einzeltraining integriert.